Digitale Medien machen dick, dumm und aggressiv

Wer viel fernsieht, wird fett und prügelt sich.
Wer Kindern eine Spielkonsole schenkt, sorgt für massive Schulprobleme.
Vorpubertäre Kinder gehören nicht vor den Computer.

Manfred Spitzer über die fatalen Auswirkungen der Bildschirmmedien

Digitale Demenz von Manfred Spitzer

Digitale Demenz von Manfred Spitzer

Digitale Demenz erscheint am 3. August 2012 bei Droemer

Es sind starke Thesen, die der renommierte Hirnforscher und Neurobiologie Manfred Spitzer aufstellt. Aber er untermauert sie mit einer Fülle von wissenschaftlichen Studien und neuesten Forschungsergebnissen.
Digitale Medien nehmen uns geistige Arbeit ab. Was wir früher mit dem Kopf gemacht haben, wird heute von Computern, Smartphones, Organizern und Navis erledigt. Das erleichtert zwar vieles, birgt aber auch ungeheure Gefahren. Das Outsourcing von Hirntätigkeit führt zu einem schleichenden Gedächtnisverlust: Nervenzellen sterben ab, nachwachsende Zellen überleben nicht, weil sie nicht genutzt werden. Besonders dramatisch zeigt sich dieser Prozess bei Kindern. Lese- und Aufmerksamkeitsstörungen, Schlafstörungen und Depressionen, Übergewicht und Gewaltbereitschaft sind die Folgen.
Wenn Medienpädagogen die Segnungen des E-Learning preisen, behindern sie nachweislich die kreative Entfaltung und Bildung der Schüler. Die Behauptung, dass die Digital Natives Informationsquellen besser nutzen könnten, ist schlicht falsch. Zahlreiche Studien belegen das Gegenteil.
Mit Leidenschaft kämpft Manfred Spitzer gegen überbordenden Fernsehkonsum und das Vordringen von Computern in die Kinderspielzimmer, um die drohenden Folgeschäden von Kindern und Jugendlichen abzuwenden. Ein kontroverses und wichtiges Buch.

„So eine Einstiegsdroge wie Teletubbies, das ist kriminell, sein Kind davorzusetzen oder mindestens unverantwortlich; es ist kriminell im Wissen um die Auswirkungen, diese Sendung überhaupt zu produzieren oder auszustrahlen und es ist ganz schlimm, dass sie in 123 Ländern gesendet wird und die Erfinderin sogar dafür geadelt wurde, dass sie sie erfunden hat.“ Manfred Spitzer

Über Redaktion

Impressum Pflichtangaben gemäß § 5 TMG Inhaltlich verantwortlich ist: Ria Hinken Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905 Mail: rh(at)konzepte-pr.de Umsatzsteuer-ID DE185565169 Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg Mail: rh(at)konzepte-pr.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine, Buchankündigungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.