Emma Portner in der Fondation Beyeler

Emma Portner im körperlichen Dialog mit den Werken von «Bacon – Giacometti» in der Fondation Beyeler

Emma Portner, Foto: © Alexander Black

Emma Portner, Foto: © Alexander Black

«Ihr Körper ist ihr Megafon, und sie benutzt ihn, um die Tanzwelt aufzumischen», hieß es kürzlich in einem Artikel über Emma Portner. Die kanadische Choreografin und Tänzerin ist jung, schön und verblüfft mit ihren aussergewöhnlichen Performances. Portner, die in London und New York bereits als «rising star» des zeitgenössischen Tanzes gehandelt wird, kommt am 7. und 8. Juli in die Fondation Beyeler. Es ist ihr erster Auftritt in der Schweiz. In enger Auseinandersetzung mit dem Werk von Francis Bacon und Alberto Giacometti zeigt die herausragende Künstlerin eine Filmpremiere und performt eine Reihe von Duetten in den Ausstellungsräumen. Portners komplexe und sensible Choreographie schöpft aus dem Grotesken, dem Unnatürlichen und der extremen Emotionalität – Elemente, die auch im Zentrum der Werke Bacons und Giacomettis stehen.

Zum allerersten Mal wird die kanadische Künstlerin Emma Portner (*1994) in der Schweiz vor Publikum stehen, wenn sie am 7. und 8. Juli in der Fondation Beyeler auftritt. Am Samstag zeigt sie um 17.00 Uhr die Premiere ihres – eigens für die Ausstellung Bacon Giacometti konzipierten Films Femme Debout, gefolgt von Solo Performances von Portner selbst sowie ihren Tanzpartnern Ajani Johnson-Goffe und Brian Davis. In einem körperlichen Dialog erkundet und interpretiert Portner die Werke der aktuellen Ausstellung «Bacon – Giacometti». Im Anschluss daran freut sie sich auf einen regen Austausch mit dem Publikum. Am Sonntag verbinden sich die Tänzer zu Paaren: In drei Sets von jeweils drei rund 10-minütigen Duetten (jeweils um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr) reflektiert Portner mit ihren Tanzpartnern den Film und die Ausstellung. Hier geht es zum Trailer von «Femme Debout».

Portner war sofort begeistert von der Kollaboration mit der Fondation Beyeler: «Bacon und Giacometti sind zwei meiner liebsten bildenden Künstler. Beide haben mich über die Jahre tief berührt. Sie haben Grenzen überschritten, ihren Werken gegenüber fühlen wir uns unwohl und gleichzeitig regen sie uns zum Nachdenken an. Ich konnte dieser Kollaboration nicht widerstehen und sagte sofort ‹Ja›. Es ist eine grosse Ehre, mit der Fondation Beyeler zusammenzuarbeiten. Bewegung als Antwort auf Stille zu kreieren ist faszinierend. Es ist eine Chance für diese Werke, lebendig zu werden und eine Chance für mich, diesen stillen Kunstwerken Leben einzuhauchen, ihnen real atmende Körper zu geben.»

Portner ist die jüngste Frau, die im Londoner West End ein Musical (Bat Out Of Hell) choreografierte. International bekannt wurde sie jedoch, als sie in einem Musikvideo des kanadischen Popstars Justin Bieber auftrat (Linkzum Video). 2012 erhielt die faszinierende Choreografin den American Dance Award in der Rubrik «Young Choreographer of the Year» – die erste von vielen Auszeichnungen, die daraufhin folgten. Aktuell arbeitet sie an einer Premiere für das New York City Ballet.

Samstag, 7. Juli, 17:00 Uhr

Filmpremiere von Femme Debout mit anschliessenden Solo-Performances von Emma Portner, Ajani Johnson-Goffe und Brian Davis sowie einem Gespräch mit Emma Portner.

Hier geht es zum Online Vorverkauf

Sonntag, 8. Juli,

Ganztägige Filmvorführung von Femme Debout

Duett-Performances mit Emma Portner und Brian Davis / Ajani Johnson-Goffee jeweils um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr

Hier geht es zum Online Vorverkauf

Credits Emma Portner «Femme Debout»

Co-Commissioned by: Fondation Beyeler

Presented by: The Creator Class

Director: Emma Portner

DOP: Elliott Sellers

EPs: Evan Dell’Aquila, Barbara Frum

Production Company: Doomsday

Producer: Judy Craig

Dancers:  @keanu.uchida @shelbzdavis@jordoitforthelolz @martysedgfield, Emma Portner

Music here by: @zanebears

Masks: @bbeatricebbrown

HMU: Alexandra Julie French

Costumes: Eckhaus Latta & Dashiel Brahmann

#BeyelerBaconGiacometti

Ausstellung / Exposition / Exhibition:
BACON – GIACOMETTI
29.4.2018 – 2.9.2018

„24 STOPS“ BY TOBIAS REHBERGER

Kommend / Upcoming / À venir:
BALTHUS
2.9.2018- 1.1.2019

Über Redaktion

Impressum Pflichtangaben gemäß § 5 TMG Inhaltlich verantwortlich ist: Ria Hinken Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905 Mail: rh(at)konzepte-pr.de Umsatzsteuer-ID DE185565169 Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg Mail: rh(at)konzepte-pr.de
Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Pressemitteilungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.