Kommissarin Lucas – Bittere Pillen

Der Samstagskrimi

Samstag, 21. September 2013, 20:15 Uhr

Copyright: ZDF / Bernd Schuller

Nina Kunzendorf in der Rolle einer erfolgreichen Pharmamanagerin ist die Kontrahentin von Ulrike Kriener alias „Kommissarin Lucas“: Im 19. Fall der ZDF-Krimireihe geht es um Erpressung, einen Mord sowie ein weiteres schlimmes Verbrechen, das hinter der Tat lauert. Und um Mobbing und Verleumdung im eigenen Team. In dem von Stefan Kornatz nach dem Drehbuch von Christian Jeltsch inszenierten Ensemblefilm spielen außerdem: Michael Roll, Alexander Lutz, Anna Brüggemann, Lasse Myhr, Anke Engelke, Tilo Prückner, Anne Ratte-Polle und Thomas Dannemann.

Er hat sie heimlich beobachtet, hat sie gefilmt, sogar als sie schliefen. Jetzt fordert er drei Millionen, dafür, dass er sie nicht tötet: die Kinder der erfolgreichen Pharmamanagerin Eva Steiner. Die schaltet die Polizei ein, und Kommissarin Lucas übernimmt.

Bis zur Geldübergabe bleiben noch vier Stunden. Zu wenig Zeit, um alles im Detail vorzubereiten. Ellen Lucas muss improvisieren. Die Übergabe wird zum Fiasko, denn Eva Steiner erkennt den Erpresser: Es ist ihr Schwager Dr. Robert Dohnen. Die beiden geraten aneinander, ein Schuss löst sich, und beide brechen schwer verletzt zusammen. Es stellt sich heraus,  dass Dohnen bis vor drei Monaten, als Leiter der Forschungsabteilung auch ihr wichtigster Mitarbeiter war. Das Motiv für die  Erpressung scheint damit klar: Rache für die unfreiwillige Entlassung, kurz vor Abschluss eines Millionendeals.

Mit ihren neuen Mitarbeitern, den Kommissaren Alex Eggert und Tom Brauer, macht sich Kommissarin Lucas daran, den Fehlschlag aufzuarbeiten, und stößt dann doch auf etliche Ungereimtheiten: Welche Rolle spielt die milliardenschwere Fusion von Eva Steiners Unternehmen mit einem Schweizer Pharma-Konzern? Was hat ihre Schwester Marion mit der ganzen Sache zu tun? Und woher stammt die Waffe, durch die Dohnen und Eva Steiner verletzt wurden.

Als die Kommissare eine Verbindung zwischen der Erpressung und dem Mord an einem Kleinkriminellen entdecken, muss Kommissarin Lucas der Frage nachgehen, ob der Drahtzieher des Geschehens nicht in den eigenen Reihen zu suchen ist. Dafür spricht auch, dass sich innerhalb des Teams virusartig Mobbing und Verleumdung breitmacht …

Über Redaktion

Impressum
Pflichtangaben gemäß § 5 TMG
Inhaltlich verantwortlich ist:
Ria Hinken

Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905
Mail: rh(at)konzepte-pr.de

Umsatzsteuer-ID DE185565169

Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken
Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg
Mail: rh(at)konzepte-pr.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine, TV + Hörunk abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.