Lachsfilets: Aus der Zucht besser als wild

Lachs gilt auch in der Weihnachtszeit noch immer als ein kleines Festessen.

Allerdings sollte man wissen, was man kauft, damit das Festessen auch zum Genuß wird.

lachs2012-beitrag

Gesprächspartnerin:  Ina Bockholt, test-Redakteurin

Lecker aromatisch, butterzart und auf keinen Fall zu trocken. So sollte das perfekte Lachsfilet sein. Dass das nicht immer so ist, hat jetzt die Stiftung Warentest herausgefunden. Die Tester haben 25 Lachsfilets untersucht und gekostet: Frische und tiefgefrorene, wilde und gezüchtete.

Thomas Ultsch berichtet.

Der Name ist offenbar Programm. Das beste Lachsfilet haben die Tester nämlich im Frischeparadies gekauft – ein frisches Zuchtlachsfilet aus der Theke. Und auch wer sich bei anderen Anbietern dafür entscheidet, liegt richtig. test-Redakteurin Ina Bockholt.

Die frischen Zuchtlachsfilets von vier Anbietern schnitten allesamt „gut“ ab. Nur sie schmeckten kräftig nach Lachs und hatten auch saftiges Fleisch
Eine Alternative kann Lachs aus der Tiefkühltruhe sein. Kann!

Es gab „gute“ Produkte, allen voran die von Deutsche See, Lidl und Costa. Es gab aber auch nur „ausreichende“ Lachsfilets. Diese Fische schmeckten einfach nicht mehr richtig frisch, zum Teil auch trocken.

Gab es hier noch Licht und Schatten, sieht es beim tiefgefrorenen Wildlachs schon düsterer aus. Keiner war „gut“.

Das hing vor allem damit zusammen, dass der Wildlachs zum Teil leicht fischig schmeckte oder kaum nach Lachs und dass er auch zerfiel. Andererseits war der Wildlachs nicht gut, weil vier von fünf Produkten Nematoden enthielten Parasiten aus dem Meer, die praktisch unvermeidbar sind.

Tiefgefroren sind die ungefährlich aber eben auch nicht besonders appetitlich. Und noch etwas spricht gegen den Wildlachs

Zwar trugen alle Produkte das blaue MSC-Siegel, die Anbieter legten auch Zertifikate vor. Dennoch blieb unklar, ob die Fischereien vor Ort tatsächlich nachhaltig mit den Fischbeständen umgehen.

Nur ein Anbieter bekam für sein Engagement für Soziales, Ökologie und Tierschutz die Note „Gut“. Deutsche See.

Die detaillierten Testergebnisse finden Sie in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift „test“ und im Internet unter www.test.de

 

Über Redaktion

Impressum
Pflichtangaben gemäß § 5 TMG
Inhaltlich verantwortlich ist:
Ria Hinken

Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905
Mail: rh(at)konzepte-pr.de

Umsatzsteuer-ID DE185565169

Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken
Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg
Mail: rh(at)konzepte-pr.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine, Verbrauchertipps abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.