Manipulationen

Kommentar

Manipulation gab es nicht nur beim „Lieblingsauto“ der Deutschen und auch nicht nur beim ADAC

Nun musste er gehen, Michael Ramstetter ADAC-Motorwelt Chef. Die Aufregung ist groß, aber ich frage mich warum eigentlich? Manipulationen in diesem Geschäft sind doch nicht neu. Ich war selbst einige Jahre als Motorjournalistin unterwegs. Da wurde gemauschelt und manipuliert, dass sich die Balgen bogen, wie man im Volksmund sagt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass nur der Kommunikationschef Ramstetter manipuliert hat. Wenn derartige Fälle aufgedeckt werden, dann wird zu Anfang immer der Einzelfall beschworen. Nach und nach stellt sich dann meist heraus, dass es viel mehr Vorfälle gibt. Und meist wussten die Verantwortlichen auch genau darüber bescheid. Man darf also gespannt sein, ob das beim ADAC auch so ist.

Der ADAC kann eigentlich gar nicht neutral sein. Viel zu sehr ist er mit seinen vielen Geschäftszweigen mit der Industrie verbandelt. Da unterscheidet man sich kaum von anderen Verlagen, die in der Motorenwelt unterwegs sind. Eine Zeitschrift wurde unter Motorjournalisten auch gerne als die „Mercedes-eigene-Hauszeitung“ bezeichnet. Das sagt eigentlich schon alles. Neutralität sieht halt anders aus. Nein, bestochen wurde zu keiner Zeit, aber kleine Geschenke erhalten bekanntlich die Freundschaft. Große Geschenke dienen mehr oder weniger der Einflussnahme. Wer zu kritisch berichtete, der bzw. die wurde ganz einfach von Pressereisen ausgeschlossen. Testfahrzeuge wurden gestrichen. Aufmüpfigen Magazinen strich man kurzerhand die Werbeanzeigen. So hatten objektive Testberichte natürlich kaum eine Chance auf Veröffentlichung. Und wenn es dann doch einem Journalisten gelang, dann war die Aufregung bei der Industrie groß. Dort regte man sich sogar über kritische Berichte in Zeitschriften mit kleiner Auflage auf.

Der ADAC kann sich, wie der öffentlich rechtliche Rundfunk, Objektivität leisten, wenn der ADAC das wirklich will. Aber dafür braucht es Transparenz.

Über Redaktion

Impressum Pflichtangaben gemäß § 5 TMG Inhaltlich verantwortlich ist: Ria Hinken Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905 Mail: rh(at)konzepte-pr.de Umsatzsteuer-ID DE185565169 Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg Mail: rh(at)konzepte-pr.de
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar