Jung und Alt am Steuer

  Die Auswirkungen des demografischen Wandels werden in Deutschland immer spürbarer.

Foto: DVR

Dies führt unter anderem zu einer beständig wachsenden Zahl älterer Menschen, die auch als Autofahrerinnen und Autofahrer unterwegs sein werden. Werden die mobilen älteren Menschen zur Problemgruppe? Ist ein altersbezogener generalpräventiver Ansatz die Lösung? Sind die kognitiven und motorischen Kom- petenzen von Älteren stark begrenzt für komplexe Fahrsituationen, oder kann ihre Fahrkompetenz durch ein professionelles Fahrtraining verbessert werden? Können technische Maßnahmen im Fahrzeug und bauliche Optimierungen in der Verkehrsumgebung dabei helfen, dass wir alle im Alter mobil bleiben können? Welche Rolle spielt dabei die intelligen

te Fahrzeugtechnik? Wie sieht die Mobilität im Jahr 2030 aus, wenn die Zahl der Menschen über 65 Jahren auf etwa 22 Millionen hochgeschnellt ist? Was machen diese vielen Menschen tagtäglich, von denen man annimmt, dass sie auch im Alter ihre Lebensgewohnheiten fortführen werden?

Neben den Älteren wollen wir auch die jungen Fahrer in den Blick nehmen. Trotz der seit Jahren positiven Entwicklung bei den Unfallzahlen der 18- bis 24-Jährigen in Deutschland sterben die jungen Fahrer überproportional häufig bei einem Verkehrsunfall oder werden verletzt. Mehr als ein Viertel der bei einem Unfall als Pkw-Fahrer oder -Mitfahrer Getöteten gehört dieser Altersgruppe an. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung hingegen liegt mit etwa acht Prozent deutlich darunter. Dabei ist die Gruppe der jungen Fahrer alles andere als homogen. Wie stark wirkt sich der Einfluss von Lebensstilen auf das Fahrverhalten und das Unfallrisiko junger Fahrerinnen und Fahrer aus? Kann ein standardisiertes Monitoring in der Fahranfängervorbereitung helfen, die Unfallzahlen weiter zu reduzieren? Können Erkenntnisse der europaweiten Studie SARTRE 4 die Ver- kehrssicherheitsarbeit in Deutschland beeinflussen?

Antworten darauf will der DVR am 7. und 8. November 13 geben.

Über Redaktion

Impressum Pflichtangaben gemäß § 5 TMG Inhaltlich verantwortlich ist: Ria Hinken Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905 Mail: rh(at)konzepte-pr.de Umsatzsteuer-ID DE185565169 Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg Mail: rh(at)konzepte-pr.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine, Gesundheit, Verkehr abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.