Raubzug der Algorithmen

Welchen Gefahren deutsche Unternehmen durch Cyberkriminaltitä ausgesetzt sind  – und wie sie sich schützen können.

9783898793070_4c_HiresEs ist immer wieder erschreckend zu sehen, dass derart viele Menschen noch immer nicht über Big Data und die Folgen informiert sind. In diesem Büchlein finden alle, die sich bislang auf die Methode „Es wird schon alles gut gehen“ verlassen haben, Anstöße und Anregungen nicht nur zum Nachdenken, sondern auch zum Handeln. Auch wenn Informatik-Profs hier und da meinen, dass man schnell auf eine Blacklist kommen kann, wenn man seine E-Mails verschlüsselt, so sollte man im E-Mail-Verkehr mit Banken, Steuerberatern und Anwälten sowie Vertragspartnern nicht darauf verzichten. Denn es sind ja nicht nur die Geheimdienste, die mitlesen, es sind da und dort auch Hacker, die nichts Gutes im Schilde führen. Gerade kleinere und mittlere Unternehmen haben oft noch viel Nachholbedarf. Ein Problem beim Datneschutz ist, dass ziemlich viele „Türen“ gleichzeitig zu bewachen sind. SAP sagt, dass sie rd. 3000 Angriffe täglich abwehren müssen. Und der Spiegel schreibt, dass die Hackerangriffe in Deutschland in die Hundertausende jährlich gehen.

Angesichts solcher Dimensionen sind 63 Seiten wirklich schnell gelesen. Danach werden Sie die Welt nicht mehr so sehen, wie zuvor. Cyberkriminalität lauert schließlich überall. Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen.

 

Über Redaktion

Impressum Pflichtangaben gemäß § 5 TMG Inhaltlich verantwortlich ist: Ria Hinken Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905 Mail: rh(at)konzepte-pr.de Umsatzsteuer-ID DE185565169 Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg Mail: rh(at)konzepte-pr.de
Dieser Beitrag wurde unter Buchbesprechungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.