Vince Ebert im OZEANEUM Stralsund

Da soll noch einer sagen, der Mensch stamme nicht vom Affen ab. Fotos: © Frank Eidel

Da soll noch einer sagen, der Mensch stamme nicht vom Affen ab.
Fotos: © Frank Eidel

Der Wissenschaftskabarettist Vince Ebert macht auf seiner Deutschlandtour Halt in Stralsund und gastiert am 21. November 2014 um 20:00 Uhr im OZEANEUM unter den Riesen der Meere. Der Vorverkauf hat begonnen.

Der menschliche Organismus ist ein wahres Wunderwerk. Hautzellen werden alle vier Wochen ersetzt, rote Blutkörperchen alle 120 Tage. Man schätzt, dass nach sieben Jahren jede Zelle in unserem Körper komplett erneuert wurde. Und spätestens dann sagen viele über ihren Partner: „Du bist mir so fremd geworden…“. Der Wissenschaftskabarettist Vince Ebert, der regelmäßig als Moderator von „Wissen vor 8“ in der ARD zu sehen ist, beschäftigt sich in seinem neuen Programm „Evolution“ mit dem Geheimnis des Lebens. Vor rund 3,5 Milliarden Jahren entstand das erste Leben in einem ölig-schleimigen Tümpel. Seitdem hat sich Einiges getan. Wir haben das Rad, die Metallverarbeitung und den Bausparvertrag entwickelt. Und dennoch sind wir alles andere als die Krone der Schöpfung. Kiefernhäher können sich bis zu 10 000 Verstecke merken. Viele Männer noch nicht mal ihren eigenen Hochzeitstag.

Vor der einmaligen Kulisse der Ausstellung 1:1 Riesen der Meere im OZEANEUM Stralsund gibt Vince Ebert naturwissenschaftlich fundierte Antworten und erklärt auf sehr unterhaltsame Weise, wie alltägliche Phänomene mit der Evolutionstheorie vereinbar sind. Karten gibt es für 23 € pro Person an der Kasse und im Online-Ticketshop des OZEANEUMs Stralsund.

Über Redaktion

Impressum Pflichtangaben gemäß § 5 TMG Inhaltlich verantwortlich ist: Ria Hinken Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905 Mail: rh(at)konzepte-pr.de Umsatzsteuer-ID DE185565169 Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg Mail: rh(at)konzepte-pr.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.