«Ein Arschloch kommt selten allein»

«Ein Arschloch kommt selten allein»  ist ein bitterböses wie lustiges Buch über den Umgang mit schwierigen Zeitgenossen.

Erstverkaufstag: 17. Februar 2017

Die Autorin Claudia Hochbrunn stellt darin die 10 gängigsten Arschlöcher vor – vom Querulant über den Gefühlschaoten und die Diva bis hin zum Riesenarschloch –, erklärt deren frühkindliche Entwicklung aus tiefenpsychologischer Sicht sowie ihre Stärken und Schwächen im Umgang mit anderen. Und sie fordert den Leser mit einem Augenzwinkern auf, sich auch mit den eigenen Schrullen auseinanderzusetzen. So kann man im Selbsttest herausfinden, welche Art Arschloch in einem selbst steckt und mit wem man am besten harmoniert bzw. wen man meiden sollte.

Claudia Hochbrunn ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. Sie arbeitete viele Jahre lang in verschiedenen psychiatrischen Kliniken, beim Sozialpsychiatrischen Dienst, sowie im forensischen Maßregelvollzug mit Schwerverbrechern. Zum Schutz ihrer Patienten verfasst sie ihre Bücher unter Pseudonym.

Vom richtigen Umgang mit Egoisten, Besserwissern und Cholerikern kann man ab dem 17. Februar in dem humorvollen Ratgeber lesen.

Claudia Hochbrunn
Ein Arschloch kommt selten allein
So werden Sie mit schwierigen Zeitgenossen fertig

Originalausgabe
240 Seiten
ISBN: 978-3-499-63212-9
€ (D) 9,99/ € (AT) 10,30

Auch als E-Book erhältlich
ISBN: 978-3-644-40034-4

Erstverkaufstag: 17. Februar 2017

Über Redaktion

Impressum Pflichtangaben gemäß § 5 TMG Inhaltlich verantwortlich ist: Ria Hinken Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905 Mail: rh(at)konzepte-pr.de Umsatzsteuer-ID DE185565169 Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg Mail: rh(at)konzepte-pr.de
Dieser Beitrag wurde unter Buchankündigungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.