Fondation Beyeler: Open Studio für Kreative

Der Veranstaltungstipp im Dezember: Das Open Studio für Kreative beschäftigt sich mit Paul Klee und seinen Farben, Techniken und Materialien

Open Studio, Foto: Fondation Beyeler

Foto: Fondation Beyeler

Das Open Studio wurde während der Sommerausstellung „Wolfgang Tillmans“ lanciert. Jung und Alt setzen sich kreativ mit den Themen der aktuellen Ausstellung auseinander. Auch zu „Paul Klee“ öffnet die Fondation Beyeler ihre Ateliers allen, die Lust an Kunst und Gestaltung haben und malerisch tätig werden möchten. In der Adventszeit stehen sie jeweils von Freitag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr allen offen – auch dieses Wochenende, bereits ab heute Freitag, 8. bis Sonntag 10. Dezember 2017. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Open Studio widmet sich im Dezember Klees aussergewöhnlichen Techniken und den von ihm verwendeten Materialien. Das aktuelle Wochenende vom 8. bis 10. Dezember steht ganz im Zeichen von Klees „Kleister-Gedichten“: Aus Worten, Buchstaben, Zeichen und Symbolen werden Gedichte! Dabei wird nicht nur Kleisterfarbe  angerührt, sondern es werden auch verschiedenste Malgründe erprobt.

Vom 15. bis 17. Dezember steht  das Thema „Musik und Mosaik“ im Zentrum. In diesem Workshop wird Klees ausserordentliches Interesse an Musik behandelt, das sich in vielen seiner Werke widerspiegelt. Hier hören die Teilnehmenden die Lieblingsmusik des Künstlers und entwerfen Stück für Stück ein eigenes Bild dazu. Mit verschiedenen Farben und Techniken gehen sie der Beziehung von Musik und Malerei auf den Grund.

Am letzten Termin des Open Studios, vom 22. bis 24. Dezember, geht es ums Thema „Aus dem Dunklen ins Helle“. Paul Klee hat viele seiner Bilder zuerst mit schwarzer Farbe grundiert, um anschliessend verschiedene hellere Farbschichten aufzutragen. Im Workshop locken die Teilnehmenden mit unterschiedlichsten Farben und Materialien kräftige Farben aus der Dunkelheit hervor.

Das Open Studio ist eine ideale Gelegenheit für Jung und Alt gemeinsam die Ausstellung „Paul Klee“ zu erkunden und anschliessend selbst kreativ zu werden. Alle Besucher unter 25 Jahren haben das ganze Jahr freien Eintritt in das Museum, in der Adventszeit bis zum 24. Dezember 2017 auch alle Besucher über 65 Jahre.

Die wichtigsten Informationen:

Wann: Freitag, Samstag und Sonntag, 8.-10. Dezember, 15.-17. Dezember und 22.-24. Dezember 2017, jeweils von 14.00-18.00 Uhr

Wo: in den Ateliers der Fondation Beyeler

Für wen: alle, die Lust an Kunst und Gestaltung haben, für Kinder unter 12 Jahre ist Begleitung erwünscht

Kosten: Das Open Studio ist für alle kostenlos und jederzeit zugänglich

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.fondationbeyeler.ch/openstudio

Open Studio findet in Kooperation mit dem Art Lab der Fondation Beyeler statt. Art Lab wird mit der Unterstützung der Avina Stiftung und der Max Kohler Stiftung realisiert.

Öffnungszeiten der Fondation Beyeler: täglich 10.00–18.00 Uhr, mittwochs bis 20.00 Uhr

Fondation Beyeler, Beyeler Museum AG, Baselstrasse 77, CH-4125 Riehen

Ausstellung / Exposition / Exhibition:
PAUL KLEE
1.10.2017 – 21.1.2018

SAMMLUNG BEYELER – COOPERATIONS
18.10.2017 – 1.1.2018

„24 STOPS“ BY TOBIAS REHBERGER

Kommend / Upcoming / À venir:
GEORG BASELITZ
21.1.2018- 29.4.2018

 

 

Über Redaktion

Impressum
Pflichtangaben gemäß § 5 TMG
Inhaltlich verantwortlich ist:
Ria Hinken

Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905
Mail: rh(at)konzepte-pr.de

Umsatzsteuer-ID DE185565169

Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken
Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg
Mail: rh(at)konzepte-pr.de

Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Pressemitteilungen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.