Abwehr schwerwiegender Cyberangriffe

Staatliche Netzwerkoperationen zur Abwehr schwerwiegender Cyberangriffe

Vortrag am 24.10.2017 zu staatlichen Schutzmaßnahmen

Die Zahl der Angriffe auf Rechnernetze hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Umso dringlicher wird die Frage, wie sich staatliche Abwehrmaßnahmen gestalten lassen. Expertinnen und Experten diskutieren in diesem Zusammenhang Cyberoperationen wie das so genannte Hack-Back. Der Vortrag „Staatliche Netzwerkoperationen zur Abwehr schwerwiegender Cyberangriffe“ von Martin Schallbruch, Ministerialdirektor a.D. und stellvertretender Direktor des Digital Society Institute an der European School of Management and Technology in Berlin, erörtert die Notwendigkeit des Hack-Back, die damit verbundenen rechtlichen Probleme sowie Lösungsmöglichkeiten. Die Veranstaltung ist Teil einer Ringvorlesung zum Projekt SERIOR und der European Lectures on Security and Society am Center for Security and Society der Universität Freiburg.

Plakat Cyberangriffe abwehren

  • Was: Vortrag
  • Wann: 24.10.2017, 18:15 Uhr
  • Wo:
    Kollegiengebäude I
    HS 1009
    Platz der Universität 3
    79098 Freiburg
  • Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten.
  • Veranstalter: Centre for Security and Society
  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Der Eintritt ist kostenlos.
  • Die Vortragssprache ist Deutsch.

Über Redaktion

Impressum
Pflichtangaben gemäß § 5 TMG
Inhaltlich verantwortlich ist:
Ria Hinken

Tel. +49 (0) 761 | 2852 7905
Mail: rh(at)konzepte-pr.de

Umsatzsteuer-ID DE185565169

Verantwortlich i. S. d. P. Ria Hinken
Wintererstr. 7, D-79104 Freiburg
Mail: rh(at)konzepte-pr.de

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.