16. Deutscher IT-Sicherheitskongress: Call for Papers gestartet

BSI ruft Unternehmen, Behörden, Forschungseinrichtungen und Studierende zur Teilnahme am 16. Deutscher IT-Sicherheitskongress auf

Foto zeigt Schloss und bezieht sich auf HackerangriffeUnter dem Motto „IT-Sicherheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung“ findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Bonn der 16. Deutsche IT-Sicherheitskongress statt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ruft Unternehmen, Behörden, Forschungseinrichtungen und Studierende auf, sich mit aktuellen, kreativen und praxisnahen Beiträgen an der Gestaltung des Kongresses zu beteiligen. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. August 2018. Weiterlesen

Stellen Sie sich vor, Ihr Arzt würde …..

….. Ihre vollständige Krankenakte zur Einsicht für alle in einen Schaukasten vor seiner Praxis einstellen. Würden Sie diesem Arzt auch weiterhin vertrauen? Oder würden Sie sagen, ist doch ok. Ich habe nichts zu verbergen?

Dreh dich nicht um, die Datenklauer gehen um

Könnte man die Verfolger in Sachen Datenklau sehen, würden wir uns besser schützen. Da sie unsichtbar sind, vergessen wir nach großen Datenskandalen allzu leicht wieder, dass sie ständig hinter unseren Daten her sind.

Aktuell warnen Politiker vor allzu sorglosem Umgang mit wichtigen Unternehmensdaten. Das neue Zauberwort heißt „IT-Sicherheit“. Stromversorger, Krankenhäuser, die Bahn, Fluggesellschaften und andere wichtige Dienstleister, Firmen und Einrichtungen müssen mehr für ihre IT-Sicherheit tun, lautet die neueste Erkenntnis der Bundesregierung. Ein neues Gesetz soll dafür sorgen. Es ist sogar eine Meldepflicht für Hackerangriffe vorgesehen.

Weiterlesen