Verschwörungstheorien

Eine philosophische Kritik der Unvernunft

Ganz egal, ob es um das Kennedy Attentat, die Mondlandung, die Bilderberger oder aktuell um Corona oder den 5G Standard geht, Verschwörungserzählungen haben immer Hochkonjunktur.

Verschwörungstheorien sind deshalb so erfolgreich, weil sie einem einfachen Muster folgen. Sie sind meist in sich schlüssig und vermischen nur allzu gerne Fakten mit Fiktion. Manche lassen sich leicht entlarven, andere hingegen bedürfen einer gründlichen Recherche.

Da wird schon mal gelogen, „dass sich die Balken biegen“. Tatsachen werden so lange verdreht, bis sie ins Bild der Verschwörung passen. Nicht selten geht es den Verschwörern darum, Zweifel zu sähen. Angst und Schrecken zu verbreiten. Das haben sie mit Religionen gemeinsam.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchbesprechungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nora ist da: Auch Freiburg führt bundesweit einheitliches Notruf-App-System ein

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind in Notsituationen ab sofort auch per App erreichbar

nora ist die offizielle Notruf-App der Bundesländer.
Mit der App erreichen Sie Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Notfall schnell und einfach. Überall in Deutschland.
nora ist die offizielle Notruf-App der Bundesländer.
Mit der App erreichen Sie Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Notfall schnell und einfach. Überall in Deutschland.

Das neue Notruf-App-System „Nora“ hat den Betrieb aufgenommen. „Nora“ ist die neue bundesweite digitale und mobile Notruf-Lösung insbesondere für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderungen. Sie wird in allen Integrierten Leitstellen und allen Polizeipräsidien in Baden-Württemberg entgegengenommen, auch in Freiburg. Damit setzen Stadt und Land ein digitales Leuchtturmprojekt um. Freiburgs Behindertenbeauftragte Sarah Baumgart betont: „Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, allen Menschen eine barrierefreie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.“

Für den Erfolg von Nora geht es nun darum, die App bekannt zu machen und Informationen zur richtigen Anwendung zu verbreiten. Eine Geschäfts- und Koordinierungsstelle hat hierfür Broschüren, Flyer und Erklär-Videos vorbereitet, die für die allgemeine Nutzung auf der Homepage des Innenministeriums (im.baden- wuerttemberg.de/de/sicherheit/nora-notruf-app) zur Verfügung stehen. Alles Wichtige steht auch auf www.nora-notruf.de.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeine, Digitalisierung, Verbrauchertipps | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Karlsruhe drohen über 50 heiße Tage pro Jahr

Klimawandel in Deutschland

Infografik: Karlsruhe drohen über 50 heiße Tage pro Jahr | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klima | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Zukunft von Kultureinrichtungen – nichts Geringeres diskutieren wir…

Internationale Konferenz zur Zukunft der Museen

Das Bild zeigt das Logo der Veranstaltung im ZKM

Die Diskussion zur Relevanz von Museen ist in Deutschland allgegenwärtig. Das ZKM setzt die Debatte nun in den Kontext globaler Krisen und ist Gastgeber für internationale Expert:innen aus Kunst, Gesellschaft und Wissenschaft, die gemeinsam ausloten, ob nicht gerade die Kunst und Kultur eine Schlüsselrolle in der Lösung der globalen Krisen spielen könnten.  

Als Live-Broadcast inkl. Live-Q&As auf zkm.de/livestream am 28. und 29. Oktober 2021: Art Institutions in the Age of Existential Risks. What to Do? Unter anderem mit Ille Gebeshuber, Parag Khanna, Sonia Lawson, Max Hollein, Irini Papadimitriou, Laura Raicovich, Peter Weibel, Siegfried Zielinski.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Pressemitteilungen, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Leben mit Alkohol

Buchankündigung

Mit dem Alkohol ist das so eine Sache: Was der eine für normal hält, erscheint dem anderen als zu viel und gefährlich. Partner:innen, Freund:innen und Arbeitgeber:innen bringen da oft ganz unterschiedliche Vorstellungen zum Ausdruck. Wer hat recht? Wie findet man heraus, ob und wie viel Alkohol gut ist?

Dieses Buch hilft, mehr über das Trinkverhalten herauszufinden – das eigene oder das eines anderen. Dazu gibt es Kriterien und Erklärungen an die Hand, im Mittelpunkt stehen aber Fragen zu individuellen Aspekten: Welche Gedanken, Erklärungen und Bewertungen verbinde ich mit dem Trinken? Welches Leben wurde bisher gelebt, und ist es das, das man leben wollte? Was sollte so bleiben, was könnte sich ändern? Welche Optionen gibt es, und welche Risiken und Chancen sind damit verbunden?
Neben einer Anleitung zur Selbstdiagnose bietet das Buch auch konkrete Handlungsstrategien an. Fallbeispiele, Fragenkataloge und Erläuterungen helfen, das Trinkverhalten zu beeinflussen und bekömmlichere Umgangsweisen zu finden – mit oder ohne Alkohol.
Veröffentlicht unter Buchankündigungen, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

24 Stunden Joseph Beuys im Kunstmuseum Basel

Die Ursache liegt in der Zukunft

23.10., 17 Uhr – 24.10., 17 Uhr, Kunstmuseum Basel | Gegenwart

Das Foto zeigt Joseph Beuys bei einer Diskussion in Perugia
Aufgenommen von Ria Hinken im Museum in Perugia

Das Kunstmuseum Basel geht zu Ehren von Joseph Beuys experimentelle Wege. Um dessen 100. Geburtstag zu feiern, bieten rund 30 Gäste im Kunstmuseum Basel | Gegenwart ein Wochenende lang in 24 Stunden – für Joseph Beuys. Die Ursache liegt in der Zukunft ein abwechslungsreiches Programm. Als Bühne dient eine modulare Szenografie aus Matratzen, Leitern und anderen Materialien, die es den Besuchenden ermöglicht, Dinge im Museum zu tun, die dort normalerweise nicht möglich sind – zum Beispiel übernachten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

ARD-Vorwahlbefragung Mecklenburg-Vorpommern: SPD deutlich vor AfD und CDU

Das ist das Ergebnis einer Befragung, deshalb sind Veränderungen nicht nur möglich, sondern ziemlich sicher

Die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern stimmen am 26. September nicht nur über die Zusammensetzung des neuen Bundestages ab, sondern wählen auch einen neuen Landtag. Würde in dem Bundesland bereits am kommenden Sonntag über die Zusammensetzung des Landesparlamentes entschieden, käme die SPD auf 40 Prozent (+1 im Vergleich zu Anfang September; Landtagswahl 2016: 30,6 Prozent). Die AfD käme auf 15 Prozent (-2 im Vergleich zu Anfang September; Landtagswahl 2016: 20,8 Prozent), ebenso wie die CDU, für die sich aktuell ebenfalls 15 Prozent (+1 im Vergleich zu Anfang September; Landtagswahl 2016: 19,0 Prozent) der Wahlberechtigten entscheiden würden. Die Linke käme auf 10 Prozent (+/-0 im Vergleich zu Anfang September; Landtagswahl 2016: 13,2 Prozent). Die Grünen kämen auf 6 Prozent (+/-0 im Vergleich zu Anfang September; Landtagswahl 2016: 4,8 Prozent) und die FDP läge bei 5 Prozent (-2 im Vergleich zu Anfang September; Landtagswahl 2016: 3,0 Prozent). Alle anderen Parteien kämen zusammen auf 9 Prozent (+2 im Vgl. zu Anfang September; Landtagswahl 2016: 8,6 Prozent). Für die ARD-Vorwahlbefragung Mecklenburg-Vorpommern Auftrag der ARD-Tagesthemen hat das Meinungsforschungsinstitut infratest dimap von Montag bis Mittwoch diese Woche 1.533 Wahlberechtigte in Mecklenburg-Vorpommern befragt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeine, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Privathaftpflichtversicherung – oft lohnt der Wechsel

Die Privathaftpflicht ist die wichtigste Versicherung überhaupt

Gezeigt wird das Titelbild von Finanztest Oktober 2021

Die aktuellen Angebote bieten noch besseren Schutz oder sind preiswerter geworden. Eine gute Versicherung ist schon für 52 Euro zu haben. Die Stiftung Warentest hat 363 Tarife von 89 Versicherern untersucht.

Wer seine Privathaftpflichtversicherung vor fünf oder mehr Jahren abgeschlossen hat, sollte zu einer neuen sehr guten Police wechseln. Viele Versicherte können so leistungsstärkere Policen erhalten – zu Preisen, die nur selten über denen ihrer alten Tarife liegen.

Unbedingt wechseln sollten alle, die eine Haftpflichtversicherung ohne Finanztest-Grundschutz haben. Dabei handelt es sich um ein Mindestmaß an Leistungen. Das sind wesentliche Haftungsfälle, die jeden treffen können und ohne Selbstbeteiligung gedeckt sein sollten. Dazu gehören zum Beispiel Schäden in Wohnungen und Häusern, die durch Feuchtigkeit, Ruß oder Rauch im Laufe der Zeit entstehen, Schäden an fremden Computern, Risiken beim Hüten fremder Hunde und Pferde, Mietsachschäden.

Die Versicherungsprämie muss mindestens 10 Millionen Euro pauschal für Personen und Sachschäden betragen. Nur Tarife, die einen Grundschutz bieten, schneiden gut oder sehr gut ab.

Finanztest informiert in einer Tabelle in der Oktober-Ausgabe über die besten 48 Angebote. Unter www.test.de/haftpflicht sind alle untersuchten Tarife abrufbar. Außerdem sind unter www.test.de/analyse-haftpflicht günstige Angebote zu finden, die genau zum jeweiligen individuellen Bedarf passen.

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Verbrauchertipps | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Kopf frei! Wie Sie Klarheit, Konzentration und Kreativität gewinnen

Im digitalen Alltag leistungsfähig und gesund bleiben

Erscheinungstermin: 1. September 2021

Mein Gehirn gehört mir! Prof. Dr. Volker Busch zeigt, wie wir uns fokussieren können und dabei entspannt bleiben.

Wir pflegen unseren Körper oft sogar mit ausgesprochener Hingabe. Unserem Kopf lassen wir höchstens eine neue Frisur, Haarfarbe oder vielleicht sogar einen schicken Hut angedeihen. Das Innere unseres Kopfes kommt leider viel zu häufig zu kurz. Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, was unser Gehirn wirklich braucht, um gut funktionieren zu können und dabei gesund zu bleiben?

Ständig sind wir neuen Informationen ausgesetzt. Viele davon interessieren uns nicht im Geringsten, aber wir können sie dennoch nicht einfach abstellen. Dazu müssten wir uns gegebenenfalls mit geschlossenen Augen fortbewegen. Aber dann wären da immer noch unsere Ohren, die wir nicht zumachen können. Damit nicht genug. Wir selbst sind Teil eines ständigen Kommunikationssystems, das von uns immerzu Aufmerksamkeit einfordert. So schön und auch bereichernd die digitalen Angebote sind, so sehr nehmen sie unsere Aufmerksamkeit fortlaufend in Anspruch. Auf die Dauer führt das zur Reizüberflutung, zu Stress und Konzentrationsmangel.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchbesprechungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wissenschaftlich fundierte Wahlhilfe für die Bundestagswahl jetzt online

Übersetzung in sechs Sprachen soll Anwender*innen-Kreis erweitern

Gleichzeitig starten die WahlSwiper für die Wahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern

Das Bild zeigt die Startseite von WahlSwiper
Screenshot

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Politik, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar